Montag, 24. September 2018
Pro Coesfeld e.V. • Brink 26 a • 48653 Coesfeld •
Sie sind hier:
Anträge
Stadtentwicklung

Das Handlungskonzept Innenstadtentwicklung ist der wichtigste Baustein für die zukünftige Entwicklung Coesfelds. Als Mittelzentrum muss Coesfeld für die Bürger, aber auch für externe Besucher attraktiv bleiben. Von dieser Attraktivität leben unsere Kaufleute und Gastronomen. Nur mit ihnen gemeinsam kann auch künftig die Innenstadtentwicklung vorangetrieben werden.
Eine attraktivere Gestaltung des historischen Flusslaufes der Berkel und die damit einhergehende Qualitätsverbesserung des Liebfrauenparks und des Umfelds der Davidstraße mit innerstädtischem Wohnen und dem Berkelhaus sind wichtige Elemente dieses Konzepts.
Natürlich muss für alle Bürger und Besucher der Innenstadt auch ausreichend Parkraum zur Verfügung stehen. Ein Parkhaus an der Süringstraße oder innenstadtnah an anderer Stelle ist der richtige Ansatz.
Diese Ziele erfordern vorab Investitionen in nicht unerheblichem Umfang, doch nur, wenn alle Bausteine zusammenhängend und zeitnah verfolgt und umgesetzt werden, hat Coesfeld die Chance, in Konkurrenz zu den Umlandgemeinden zu bestehen. Die Stadt steht damit vor großen Herausforderungen; Pro Coesfeld hält es aber für richtig, gemeinsam mit den Bürgern diesen Weg einzuschlagen.

 
Jugend

Jugendliche brauchen Freizeitmöglichkeiten, die unterschiedlichen Altersstufen und Interessen gerecht werden. Etablierte Angebote wie Rock am Turm oder die Freizeitangebote des Jugendamts und der Pfarrgemeinden müssen weiter unterstützt werden. Auch hier gilt: Das Angebot muss bezahlbar sein, damit auch jemand mit wenig „Taschengeld" daran teilhaben kann. Darüber hinaus brauchen Jugendliche geeignete Treffpunkte, an denen sie feiern können, ohne gleich als „Störfaktor" wahrgenommen zu werden. Zu den geeigneten Freizeitmöglichkeiten gehören übrigens auch sichere – beleuchtete – Radwege, damit auch die Jugendlichen aus Lette die Angebote in Coesfeld nutzen können.
Jugendliche sind dabei selbst die besten Experten ihrer Wünsche. Außerdem ist ihre Sicht auf unsere Stadt entscheidend für die Zukunft. Pro Coesfeld setzt sich daher nach wie vor für eine echte Beteiligung Jugendlicher am politischen Prozess ein, die den Namen auch verdient. Andere Städte machen es vor: Ein Jungendbeirat oder -parlament funktioniert, wenn man es ernst meint und richtig organisiert. Auch eine punktuelle, themenbezogene Beteiligung wäre ein guter Anfang.

 
Familien - Soziales

Familien sind vielen unterschiedlichen Belastungen ausgesetzt. Speziell junge Familien drückt eine hohe Steuer- und Abgabenlast. Daher wird sich Pro Coesfeld dafür einsetzen, die Hebesätze für die Grundsteuer zumindest wieder auf den Stand von 2011 zurückzuführen.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 4 von 10

© 2018 Pro Coesfeld e.V.