Freitag, 25. Mai 2018
Pro Coesfeld e.V. • Brink 26 a • 48653 Coesfeld •
Sie sind hier:
Pro Coesfeld lädt zum Gespräch über die Kirmes ein: 22. Mai, 19:30 Uhr Kolpinghaus

Wie bereits in der AZ angekündigt, möchte Pro Coesfeld eine grundlegende Diskussion über die Kirmes in unserer Stadt anstoßen. Den Auftakt dazu bildet eine öffentliche Fraktionssitzung der Wählergemeinschaft am Montag, dem 22. Mai ab 19.30 Uhr im Kolpinghaus. Alle interessierten Bürger sind herzlich eingeladen, sich gemeinsam mit den anwesenden Fraktions- und Vorstandsmitgliedern Gedanken über die Zukunft dieses traditionellen Events zu machen.

 

 

Den Abend eröffnen wird der Stadtarchivar, Herr Damberg, mit einem kurzen Vortrag zur Geschichte der Coesfelder Kirmes. Herr Brüggemann als Vertreter der Stadtverwaltung berichtet über praktische Fragen der Kirmesorganisation.

Ziel der Wählergemeinschaft ist es, eine vollkommen ergebnisoffene Diskussion in Bezug auf die beiden Kirmestermine zu führen. Themen gibt es nämlich mehr als genug: Ist unsere Kirmes noch zeitgemäß? Sollten wir am Konzept etwas ändern? Sind die Termine auch in Zukunft noch in Ordnung? Ist der Standort eigentlich der richtige? Beeinträchtigt die Kirmes womöglich die Sicherheit, weil Rettungskräfte bei der erforderlichen zentralen Straßensperrung Teile der Stadt und das Schulzentrum sowie das Arbeitsamt nicht mehr richtig erreichen können? Gäbe es Alternativen?

Nach Ansicht von Pro Coesfeld ist es jedenfalls sinnvoll, das Thema wieder einmal neu zu überdenken, damit auch in Zukunft eine solche Kulturveranstaltung für die Bürger und für die Schausteller reizvoll bleibt. Denn wenn immer mehr große Fahrgeschäfte ausbleiben und dann auch immer weniger kleinere Schausteller den Weg nach Coesfeld finden, werden irgendwann auch die Besucher kein Interesse mehr für die Coesfelder Kirmes aufbringen. Man sollte also rechtzeitig gegensteuern.

 

© 2018 Pro Coesfeld e.V.