Mittwoch, 26. September 2018
Pro Coesfeld e.V. • Brink 26 a • 48653 Coesfeld •
Sie sind hier:
Pro Coesfeld über CDU Sommerlochposse verärgert

Coesfeld braucht neue Kindergärten? Das wissen alle Kommunalpolitiker und wird in entsprechenden Ausschüssen und im Rat mit der Verwaltung diskutiert. Und genau die CDU war es, die durch ihr Abstimmungsverhalten den nötigen Kindergartenbau am Gerlever Weg sehr lange hinausgezögert hatte. Pro Coesfeld stand von Anfang an zu diesem Standort. Die Wählergemeinschaft hatte sogar vorgeschlagen, den Bau mit einem beschleunigten Verfahren schneller voranzutreiben.

Weiterlesen...
 
Brawl Concerts – Bandförderung

 Noch sehr jung ist der Verein „Brawl Concerts – Bandförderung in Coesfeld & Umgebung“. Die engagierten Ehrenamtler unterstützen und beraten junge Bands der Region bei ihrer Arbeit. Man möchte Auftritte vermitteln und Konzerte organisieren, um jungen Musikern und neuen Bands den Weg aus den Probenkellern auf die Bühne zu ebnen.

Weiterlesen...
 
Bürgermeister soll sich entschuldigen – tut es aber nicht

Siehe auch Berichte auf unserer Homepage unter „Fraktionszuwendungen werden nun rechtmäßig gezahlt“ und „Die Fraktion von Pro Coesfeld fordert vom Bürgermeister eine Entschuldigung“

Wortlaut unserer Mail vom 17.05.2018 an Bürgermeister Öhmann:

Sehr geehrter Herr Öhmann,

Sie erhielten von mir eine E-Mail, in der ich Ihnen mitteilte, dass aufgrund eines Urteils des BVerwG und in Verbindung mit einem Runderlass des Innenministeriums NRW aus 2015 die in Coesfeld vorgenommen proportionale Verteilung der Fraktionszuwendungen nicht mehr zulässig ist. Sie sahen keine Veranlassung zur Änderung. Darauf haben wir einen Antrag dazu gestellt. Spätestens bis dahin wäre eine Anpassung möglich gewesen. Nun musste der Antrag durch die Instanzen.

Weiterlesen...
 
Bahnhof Coesfeld: Gefunden auf der Homepage Stadt Coesfeld

Zitat:
Seit Ende der 80er und Anfang der 90er Jahre verfolgt die Stadt Coesfeld das Ziel, den Bahnhof und das dazugehörige Umfeld wieder attraktiv zu machen.
(Modellvorhaben Bahnhof, Konzept Wolters Partner 14.1.1988)
Link:
Modellvorhaben Bahnhof, Stadt Coesfeld (pdf-Datei)

 
Pro Coesfeld verärgert über die Coesfelder GroKo

„Was für einen Sinn haben Ausschusssitzungen, wenn das Ergebnis sowieso schon vorher feststeht?“ Unter anderem über diese Frage diskutierte die Fraktion von Pro Coesfeld in ihrer jüngsten Sitzung. Hintergrund war die Anregung der Wählergemeinschaft, über die Art des Umbaus am Schulzentrum parteiübergreifend noch einmal neu nachzudenken. Anlass zu einer Neubewertung sind geänderte landespolitische Gegebenheiten (Rückkehr zum G9) und die Sorge, dass ein jahrelanger Umbau in der Substanz bei laufendem Schulbetrieb zu gravierenden Beeinträchtigungen des Unterrichts führen werde; ein Teilneubau könne die Situation dagegen deutlich entspannen.

Weiterlesen...
 
Pro Coesfeld diskutiert über die Zukunft der Innenstadt

Guido Brebaum, bei der Stadt Coesfeld zuständig für Bürgerservice, Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing, nahm als Gast an einer Sitzung der Fraktion von Pro Coesfeld teil. Er informierte die Ratsvertreter über den aktuellen Stand des Glasfaserausbaus in Coesfeld und Lette und über Fortschritte bei der Vermarktung von Industrie- und Gewerbeflächen. Als kompetenter Ansprechpartner diskutierte er mit den Kommunalpolitikern auch über die Touristikwerbung in und für Coesfeld. Dabei kamen auch kritische Fragen zur Münsterland-Touristik zur Sprache.

Weiterlesen...
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 6

© 2018 Pro Coesfeld e.V.