Sehr geehrter Herr Öhmann,
ich habe in den letzten zwei Wochen mit verschiedenen Kollegen aller Ratsfraktionen gesprochen.
Nach den Gesprächen ist davon auszugehen, das der Rat dem B-Plan an der Borkener Straße nicht zustimmen wird.
Mit dieser Erkenntnis fordere ich Sie auf einen Baustopp auf dem "Bensegelände" durchzusetzen um Schaden zu Lasten der Stadt zu minimieren.
Hier werden Tatsachen geschaffen, obwohl die Rechtslage nicht geklärt ist.
Das von Herrn Backes angeführte Argument "Verdichtung im Sinne des Rates" ist ein Missbrauch in der Argumentation.
Bauen nach §34 bedseutet auch nicht das Ausschalten einer Bürgerbeteiligung. Die wurde hier bewusst nicht gemacht.
Dieser Bau und der Umgang mit §34 und dem Rat, sowie den betroffenen Bürgern, fördert sicherlich nicht das Vertrauen in die Verwaltung.
Mit freundlichen Grüßen
Robert Böyer
Mitglied im Rat der Stadt Coesfeld